Pulmonale arterielle Hypertonie ist eine falsche Bezeichnung. Der pathologische Prozess ist dem Krebs und der Entzündung ähnlicher. 1

Pulmonale arterielle Hypertonie ist eine falsche Bezeichnung. Der pathologische Prozess ist dem Krebs und der Entzündung ähnlicher. 1

Pulmonale arterielle Hypertonie ist eine falsche Bezeichnung. Der pathologische Prozess ist dem Krebs und der Entzündung ähnlicher. 1

Can we help?

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Pulmonale Hypertonie ist weitgehend eine Fehlbezeichnung. Es ist das Ergebnis von Lungenblutgefäßwandzellen, die an Größe und Anzahl zunehmen. Es ist fast wie Krebs. Top-PAH-Experte erklärt. Was ist pulmonale arterielle Hypertonie? Dr. Anton Titov, MD. Wie erkennt man seine Symptome? Dr. Anton Titov, MD. Was verursacht pulmonale arterielle Hypertonie? Dr. Anton Titov, MD. Dr. Aaron Waxman, MD. Die Definition der pulmonalen arteriellen Hypertonie ist irreführend. Ich wünschte, wir hätten es nie pulmonale arterielle Hypertonie genannt. Denn alles deutet darauf hin, dass es zu einem Anstieg des arteriellen Blutdrucks in der Pulmonalarterie kommt. Aber erhöhter arterieller Druck ist ein Zeichen der Krankheit. Aber es ist nicht das Hauptproblem bei der pulmonalen arteriellen Hypertonie. Die pulmonale arterielle Hypertonie ist ein pathologischer Prozess. Es führt zu einer Verdickung und Versteifung der Blutgefäße in der Lunge. Diese Gefäße in der Lunge werden steifer. Dann erhöhen sie den Widerstand gegen den Blutfluss. Dies treibt schließlich den pulmonalarteriellen Druck in die Höhe. Dr. Aaron Waxman, MD. Aber es ist die pathologische Veränderung, die zu einer erhöhten Steifheit in den Blutgefäßen der Lunge führt. Es ist ein erhöhter Widerstand, der den Krankheitszustand der pulmonalen arteriellen Hypertonie vermittelt. Es gibt eine schwierige Sache bei der pulmonalen arteriellen Hypertonie. Es ist auch ein Problem mit allen Aspekten der Lungengefäßerkrankung. Dr. Aaron Waxman, MD. Das Problem ist, dass Patienten im Allgemeinen einfach mit Kurzatmigkeit auftreten. Bei körperlicher Anstrengung tritt meist Atemnot auf. Es besteht keine Atemnot in Ruhe. Kurzatmigkeit ist eine sehr häufige Beschwerde. Es ist nicht krankheitsspezifisch. Die Leute nennen die Krankheit pulmonale arterielle Hypertonie. Es ist der Name, der sich von den Symptomen und Anzeichen der pulmonalen arteriellen Hypertonie ableitet. In Wirklichkeit liegen die Ursachen der Krankheit woanders. Wir wissen nicht, was pulmonale arterielle Hypertonie verursacht. Aber es gibt mehrere assoziierte Krankheitszustände. Dr. Aaron Waxman, MD. Wir haben in den letzten 15 - 20 Jahren die wichtige Entdeckung über die pulmonale arterielle Hypertonie gemacht. Dies verursacht den erhöhten Widerstand in den Lungenblutgefäßen. Es gibt abnormales Wachstum oder Zellproliferation. Die pulmonale arterielle Hypertonie ähnelt fast einem neoplastischen Prozess. Dr. Anton Titov, MD. Sie sehen ein abnormales Wachstum glatter Muskelzellen in bestimmten Regionen des Lungengefäßnetzes. Dr. Anton Titov, MD. Sie sehen ein abnormales Wachstum von Endothelzellen und endothelialähnlichen Zellen in verschiedenen Regionen des Lungengefäßnetzes. Es gibt auch eine signifikante entzündliche Komponente bei der pulmonalen arteriellen Hypertonie. Dr. Aaron Waxman, MD. Wir sehen erhöhte Entzündungsmediatormoleküle, die in Blutgefäßen zirkulieren. Es gibt auch fast eine Invasion von Entzündungszellen bei pulmonaler arterieller Hypertonie. Es gibt auch eine Proliferation von Bindegewebszellen. Wir sehen auch fibrotische Veränderungen. Die pulmonale arterielle Hypertonie ist eine sehr komplizierte Erkrankung. Es ist wie Krebs. Das alte Denken über pulmonale arterielle Hypertonie konzentrierte sich auf einen vasokonstriktiven Prozess. Aber es geht nicht um eine Verengung der Blutgefäße in der Lunge. Denn dann wäre es vor vielen Jahren einfach gewesen, Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie zu behandeln. Es ist sicherlich nicht das erste Mal, dass die Krankheit einen Namen bekommt, bevor ihre Natur verstanden wird. Dann wird der Name etwas irreführend. Dr. Aaron Waxman, MD. Aber es ist sehr interessant zu wissen, dass die pulmonale arterielle Hypertonie ein sehr komplizierter Prozess ist. Hinter der pulmonalen arteriellen Hypertonie steckt die Proliferation von Zellen. Genau!

Stammzellen, Herzinsuffizienz, pulmonale arterielle Hypertonie. Wie Forschung Patienten hilft. 10
$0.00
Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion (HFpEF). Ursachen und Behandlung. 8
$0.00
Kurzatmigkeit. Fachärztliche Zweitmeinung. Multidisziplinäre Teambewertung. 6
$0.00
Zuletzt Angesehen

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.


Can we help?

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.


How it works
Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.