Nicht-pharmakologische Behandlung von Epilepsie. Ketogene Diäten, Cannabidiol, Marihuana. 8

Nicht-pharmakologische Behandlung von Epilepsie. Ketogene Diäten, Cannabidiol, Marihuana. 8

Nicht-pharmakologische Behandlung von Epilepsie. Ketogene Diäten, Cannabidiol, Marihuana. 8

Can we help?

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Welche nicht-pharmakologischen Behandlungen gibt es für Epilepsie? Wie behandelt man Epilepsie ohne Medikamente? Welche Diäten oder pflanzenbasierten Therapien haben einige Beweise für die Wirksamkeit? Was sind beliebte Epilepsiebehandlungen, für die es keine Wirksamkeitsnachweise gibt? Nicht-pharmakologische Behandlungen der Epilepsie sind für Patienten mit epileptischen Anfällen von großem Interesse. Dr. Tracey Milligan, MD. Pharmakologische Behandlungen sind ein wichtiger Eckpfeiler der Behandlung von Epilepsie. Aber es gibt noch andere wichtige Parameter, um eine gute Kontrolle epileptischer Anfälle aufrechtzuerhalten. Dr. Tracey Milligan, MD. Ausreichend Schlaf ist für Patienten mit Epilepsie sehr wichtig. Es ist wichtig, eine allgemeine gute Gesundheit zu bewahren. Schlafen Sie ausreichend, ernähren Sie sich gut, machen Sie regelmäßig körperliche Übungen. Andere spezifische Behandlungen für Epilepsie umfassen eine Diät. Zum Beispiel gibt es eine Art von Diät, die als ketogene Diät bezeichnet wird. Dr. Tracey Milligan, MD. Eine ketogene Ernährung kann genauso hilfreich sein wie ein Medikament gegen Epilepsie. Eine ketogene Ernährung könnte bei einigen Patienten mit Epilepsie sogar noch hilfreicher sein. Die ketogene Ernährung ist eine sehr fettreiche, proteinarme und kohlenhydratarme Ernährung. Es ist sehr schwierig für Patienten, sich ketogen zu ernähren. Es ist schwer, sich jeden Tag nur ketogen zu ernähren. Viele Patienten hören mit der ketogenen Ernährung auf, nur weil es schwierig ist, weiterzumachen. Auch wenn die ketogene Ernährung bei epileptischen Anfällen hilft. Es gibt Variationen der ketogenen Ernährung. Es gibt eine niedrig glykämische Diät oder eine modifizierte Atkins-Diät. Das ermöglicht mehr Kalorien, mehr Protein. Dr. Tracey Milligan, MD. Wieder ist es eine fettreiche, kohlenhydratarme Diät. Aber die meisten Kohlenhydrate, die in dieser Diät erlaubt sind, sind etwa 15 bis 20 Gramm pro Tag. Das bedeutet eine Scheibe Brot. Das ist die gesamte erlaubte Kohlenhydrat-Energiequelle. Dr. Anton Titov, MD. Auch hier kann es für Patienten sehr schwierig sein, eine restriktive Diät einzuhalten. Aber es kann sehr effektiv sein. Es gibt andere nicht-pharmakologische Epilepsiebehandlungen. Patienten fragen mich oft nach medizinischem Marihuana. Dies ist die häufigste Frage zur Behandlung von Epilepsie ohne Medikamente. Dr. Tracey Milligan, MD. Es gab einige klinische klinische Studien mit der Marihuana-Pflanze namens Cannabidiol oder CBD. Die Marihuana-Pflanze hat zwei Hauptbestandteile. Einer ist THC. Dieser Inhaltsstoff macht Patienten high. Der andere Inhaltsstoff ist das CBD oder das Cannabidiol. Das hat keine psychoaktiven Eigenschaften. Es führt nicht dazu, dass die Patienten high sind. Aber CBD-Öl wurde in klinischen Studien bei Epilepsie erprobt. Es hat sich gezeigt, dass CBD-Öl bei einigen Patienten mit ganz bestimmten Arten von Epilepsie hilfreich ist. Diese Arten von Epilepsie werden als Dravet-Syndrom bezeichnet. CBD-Öl kann auch beim Lennox-Gaston-Syndrom helfen. Das Lennox-Gaston-Syndrom und das Dravet-Syndrom sind schwerere Formen der Epilepsie. Es ist nicht unbedingt wahr, dass CBD-Öl Patienten mit anderen Arten von Epilepsie helfen wird. Das wird jetzt studiert. Dr. Tracey Milligan, MD. Ich möchte diese wichtige Tatsache betonen. Derzeit sind CBD und das Marihuana, das Patienten zur Verfügung steht, völlig unreguliert. Wir haben klinische Studien durchgeführt, in denen untersucht wurde, was als CBD-Öl vermarktet wird. Einige der Produkte enthalten kein, kein CBD-Öl. Einige dieser Produkte enthalten kein Cannabidiol. Obwohl diese „CBD-Ölprodukte“ als solche vermarktet werden. Sie können auch Pestizide und Schwermetalle enthalten. Dr. Anton Titov, MD. Derzeit ist das verfügbare Cannabidiol nicht reguliert. Dr. Tracey Milligan, MD. Wir führen immer noch die wissenschaftlichen klinischen Studien durch. Es ist etwas, was ich an dieser Stelle nicht empfehlen würde. Es gibt andere nicht-pharmakologische Epilepsie-Behandlungsmethoden, für die wir mehr Beweise für die Wirksamkeit haben. Diese Methoden umfassen verschiedene Arten der Neurostimulation. Dies sind verschiedene Arten von Gehirnstimulatoren. Dr. Tracey Milligan, MD. Wir haben einen Vagusnervstimulator. Wir verwenden Stimulatoren, wenn wir einen chirurgischen Eingriff nicht verwenden können, um einen Ort epileptischer Anfälle zu entfernen. Aber wir wissen, dass der Patient eine medikamentenresistente Epilepsie hat. Dies sind Technologien, die einigen Patienten zur Verfügung stehen. Warum wählen Patienten die nicht-pharmakologischen Epilepsiebehandlungen? Dr. Anton Titov, MD.Warum entscheiden sich Patienten dafür, Epilepsie mit einer Diät zu behandeln? Liegt das daran, dass sie antiepileptischen Medikamenten abgeneigt sind? Liegt es daran, dass die Antiepileptika bei ihnen nicht wirken? Welche Art von Argumentation geben Ihnen Patienten? Dr. Anton Titov, MD. Warum sind Patienten daran interessiert, die nicht-pharmakologische Therapie epileptischer Anfälle auszuprobieren? Dr. Tracey Milligan, MD. Wir betonen immer ausdrücklich, dass diese Methoden eine Ergänzung zur pharmakologischen Epilepsietherapie sein sollten. Weil eine Epilepsie potenziell lebensbedrohlich ist. Wir wissen, dass Antiepileptika wirken. Aber sie funktionieren möglicherweise nicht mit einer 100% igen Wirkung. Aber sie funktionieren bis zu einem gewissen Grad. Dann können wir andere Behandlungsmethoden anwenden. Wir können eine spezielle Diät anwenden, damit diese Antiepileptika gut wirken. Wir verwenden sie niemals anstelle von Antiepileptika. Dr. Tracey Milligan, MD. Wir verwenden immer eine nicht-pharmakologische Epilepsie-Behandlung zusätzlich zu Anti-Epilepsie-Medikamenten.

.
Warum braucht man einen Hausarzt? Sie brauchen einen Arzt, der weiß, wer Sie sind. 4
$0.00
Denken Sie über die Glutenunverträglichkeit hinaus. Strahlenmutierter Weizen. 6
$0.00
Vorteile einer glutenfreien Ernährung? Darmmikrobiom und Gesundheit. 5
$0.00
Wie kann man den Einsatz von Medikamenten bei ADHS reduzieren? Wie diagnostiziert man ADHS richtig? 10
$0.00
Zuletzt Angesehen

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.


Can we help?

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.


How it works
Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.