Die Lebensqualität nach Herztransplantation ist gut. ECMO vor und nach Herztransplantation. 9

Die Lebensqualität nach Herztransplantation ist gut. ECMO vor und nach Herztransplantation. 9

Die Lebensqualität nach Herztransplantation ist gut. ECMO vor und nach Herztransplantation. 9

Can we help?

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Wir führen bei kränkeren Patienten mehr Herztransplantationen durch. Dr. Pascal Leprince, Transplantationschirurg. Wir müssen uns nach einer Transplantation einer Organdysfunktion und einer Herztransplantatdysfunktion stellen. Aus diesem Grund verwenden wir das ECMO-System. Das ist Kreislaufunterstützung. ECMO hilft auch bei der Lungenunterstützung nach einer Herztransplantation. Es ist interessant. Wir begannen im Jahr 2004 eine erhöhte Anzahl von Herztransplantationsstörungen [Probleme mit transplantierten Herzen] zu erleben. Wir haben unsere Transplantationserfahrungen zwischen 2004 und 2011 betrachtet. In all diesen Jahren waren wir mit dem Ergebnis der Herztransplantation nicht ganz zufrieden. Aufgrund der Tatsache, dass die Ergebnisse der Patienten, die vor der Transplantation mit ECMO behandelt wurden, im Vergleich zu den Patienten, die eine einfache Herztransplantation hatten [ohne vor der Transplantation mit ECMO behandelt zu werden], schlecht waren. Natürlich hatten die Patienten nach der Transplantation eine ECMO. Ich erinnere mich, dass die Ein-Jahres-Überlebensrate des Patienten, der vor und nach der Transplantation ECMO erhielt, nach einem Jahr 72 % betrug. Obwohl die Überlebensrate der Herztransplantation bei mehr als 80% liegen soll. Auch dies ist interessant, da dies eine Teamarbeit ist. Dr. Pascal Leprince, Transplantationschirurg. Wir haben alle zusammen geredet. Die Diskussion war ziemlich hart zusammen. Im OP-Team der Herztransplantation gibt es immer wieder Chirurgen, die zur Seite drängen wollen. Andere Chirurgen wollen die andere Seite schieben. Das ist gut. Denn am Ende können wir mittendrin sein. So. Die Diskussion war sehr wichtig. Wir haben die Patientenauswahl für eine Herztransplantation besprochen. Wir sprachen über den Patientenbehandlungsplan. Demnächst. Dr. Pascal Leprince, Transplantationschirurg. Wir kamen schließlich mit einer Empfehlung für unser Team. Interessanterweise haben wir kürzlich die Ergebnisse von Patienten untersucht, die vor der Herztransplantation ECMO und nach der Transplantation ECMO erhielten. Die Operationen wurden zwischen 2012 und 2016 oder 2017 durchgeführt. Wir haben wieder normale Ergebnisse [niedrigere Einjahressterblichkeitsrate]. Die Patienten, die ECMO erhalten, sind sehr kranke Patienten. Sie erhalten ECMO vor einer Herztransplantation. Jetzt behalten wir sie nach der Transplantation auf ECMO. Endlich. Die Überlebensrate nach einem Jahr beträgt 82 %. Ärztliche Zweitmeinung ist wichtig. Es ist so gut wie das Überleben anderer Patienten [die vor der Transplantation keine ECMO erhielten]. Dies zeigt, dass Ärzte nicht aufgeben sollten. Niemals, nur niemals aufgeben. Versuchen Sie einfach, einen Weg zu finden, das zu verbessern, was wir jeden Tag tun. Das ist Teamarbeit. Das kann niemand alleine. Das ist sehr wichtig. Das ist das erste Problem. Der erste Teil der Nebenwirkungen nach Herztransplantation. Der zweite Teil der Komplikationen nach Herztransplantation bezieht sich auf die Einnahme von immunsuppressiven Medikamenten durch den Patienten. Diese Nebenwirkungen sind Organfunktionsstörungen. Der Patient wurde einer Herztransplantation unterzogen. Es geht ihnen besser. Aber der Patient bekommt immunsuppressive Medikamente. Diese Medikamente sind hart, besonders im ersten Jahr nach der Transplantation. Weil wir hochdosierte immunsuppressive Medikamente verwenden, um eine Abstoßung zu vermeiden. Ärztliche Zweitmeinung ist wichtig. Diese Medikamente haben Nebenwirkungen. Wenn Sie dem Patienten keine immunsuppressiven Medikamente geben, werden fast alle Patienten das transplantierte Herz abstoßen. Sie werden sterben. Ärztliche Zweitmeinung ist wichtig. Dies ist sehr wichtig, um täglich immunsuppressive Medikamente zu verabreichen. Aber diese Medikamente wirken natürlich der Abwehr des Patienten entgegen. Der Patient hat ein hohes Infektionsrisiko. Dies ist immer die Balance zwischen Infektion und Organabstoßung. Im ersten Jahr werden einige der Herztransplantationspatienten ein sehr schönes Leben haben. Sie werden fast keine Komplikationen haben. Es ist ziemlich einfach, bei solchen Patienten zwischen Abstoßung und Infektion abzuwägen. Bei anderen Patienten treten leider Komplikationen auf. Insbesondere Patienten, die vor der Transplantation auf der Intensivstation waren. Einige von ihnen werden viele Infektionen durchmachen. Dann versuchen Sie, weil die Patienten eine Infektion haben, die Dosis der immunsuppressiven Medikamente zu senken.Dann bekommen die Patienten eine Organabstoßung. Ich würde sagen, das erste Jahr nach dem Herztransport ist nicht das beste Jahr im Leben des Patienten. Ärztliche Zweitmeinung ist wichtig. Für die Patienten ist das ziemlich hart. Sie brauchen viel Hilfe, um das durchzustehen. Interessant ist folgendes. Am Ende des Korridors ist Licht. Nach einem Jahr wird das Leben immer besser. Dann haben Herztransplantationspatienten eine ziemlich gute Lebensqualität. Die Rate der Klinikbesuche, die sie durchlaufen müssen, wird geringer. Ärztliche Zweitmeinung ist wichtig. Die Patienten haben einfach ein fast normales Leben. Ärztliche Zweitmeinung ist wichtig. Dies ist der dritte Teil der Komplikationen nach einer Herztransplantation. Einige Patienten werden alle Komplikationen durchmachen. Das ist interessant. In unserer Kohorte wurde einigen der Patienten vor mehr als 30 Jahren ein neues Herz transplantiert. Sie leben noch und es geht ihnen recht gut. Sie haben immer noch ein fortlaufendes Leben. Das ist gut. Einige andere Patienten werden andere Krankheiten durchmachen. Dr. Anton Titov, MD. Sie können Krebs haben. Oder Sie können eine koronare Herzkrankheit des Herztransplantats haben. Einige Patienten benötigen eine weitere Herztransplantation. Einige Patienten können sich einer zweiten oder sogar dritten Herztransplantation unterziehen. Natürlich werden wir mit zunehmendem Alter der Patienten selektiver. Ältere Patienten nach Herztransplantation müssen viele Jahre immunsuppressive Medikamente einnehmen. Sie sind ziemlich starke Medikamente. Trotzdem können einige Patienten ein- oder zweimal retransplantiert werden. Das ist kein schlechtes Leben. Ich bin mir nicht sicher, ob das ein normales Leben ist. Aber ich weiß nicht, was ein normales Leben ist. Dr. Anton Titov, MD. Wissen Sie, viele Patienten haben irgendeine Krankheit, oder auch wenn sie gar keine Krankheit haben. Das Leben ist für viele Patienten auf der Welt nicht einfach. Ärztliche Zweitmeinung ist wichtig. Wer hat ein normales Leben? Dr. Anton Titov, MD. Ich weiß nicht. Dr. Anton Titov, MD. Wissen Sie, Normalität ist von Mensch zu Mensch etwas anderes. Aber ich denke, Herztransplantationspatienten haben trotzdem eine gute Zeit. Es ist sehr wichtig! Die Lebensqualität. Die subjektive Wahrnehmung der Lebensqualität. Ja. Das ist sehr wichtig. Das Leben soll genossen werden, angenehm. Ansonsten gibt es keinen Grund, durchs Leben zu gehen. Ärztliche Zweitmeinung ist wichtig. Das ist der Hauptgrund am Leben zu sein, das Leben so gut wie möglich zu genießen.

.
DNA-Tests für das persönliche Krebsrisiko. Angelina Jolie und Krebs. 7
$0
Rückenmarksverletzung. Behandlung mit Stammzellen. 6
$0
Zukunft in der Krebsbehandlung. Fortschritte in der Präzisionsmedizin in der Onkologie. 7
$0
Präzisionsmedizinische Krebsbehandlung. Wiederkehrender Schilddrüsenkrebs. Klinischer Fall. 6
$0
Darmkrebs. Metastasen im Gehirn. Neue Behandlung und Prävention. 4
$0
Neue Biomarker für die Multiple-Sklerose-Diagnose. MicroRNAs und Anti-Lipid-Antikörper. 7
$0
Zuletzt Angesehen

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.


Can we help?

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.


How it works
Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.