Rehabilitation nach Knieverletzungstherapie. Physiotherapie nach Knorpelreparatur. 8

Rehabilitation nach Knieverletzungstherapie. Physiotherapie nach Knorpelreparatur. 8

Rehabilitation nach Knieverletzungstherapie. Physiotherapie nach Knorpelreparatur. 8

Can we help?

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Die Rehabilitation ist nach der chirurgischen Behandlung von Kniebandverletzungen und Meniskusverletzungen von entscheidender Bedeutung. Die Rehabilitation ist nach einer Knorpelreparatur und -behandlung wichtig. Was ist der moderne Ansatz der Rehabilitation nach der Behandlung von Knieverletzungen? Wie kombiniert man pharmakologische und physiotherapeutische Rehabilitationsmethoden nach einer Knieverletzung? Wir müssen das Behandlungskonzept für jeden Patienten individuell anpassen. Das gilt für die Knietraumachirurgie ebenso wie für einen Rehabilitationsplan. Meistens beginnen wir am ersten Tag nach der Operation mit der Mobilisation des Patienten. Ich denke, dass eine frühe Mobilisierung nach der Operation sehr wichtig für Stoffwechselprozesse, Heilungsfähigkeit, Ernährung usw. ist. Wir verwenden auch eine sogenannte CPM-Maschine zur passiven Mobilisierung von Gelenken, um Verklebungen im Gelenk zu vermeiden und den Knorpeln bei der Ernährung zu helfen. Denn Bewegungen eines Gelenks sind sehr wichtige Faktoren für die Knorpelheilung. Sie brauchen also die Bewegung im Gelenk. Ansonsten ist die Stoffwechselaktivität im Knorpel gering. Auch im reparierten Knorpel ist die Stoffwechselaktivität sehr gering. Wir raten auch zu einigen Einschränkungen im Bewegungsbereich nach der Rehabilitation. Also ich denke zum Beispiel, wenn man einen Defekt an der Kniescheibe [Patella] oder einer Trochlea hat, muss man das Knie für einige Zeit nicht beugen, da sich das Gewebe wieder regeneriert. Normalerweise habe ich ein sechswöchiges Zeitfenster für die Anwendung der Teilbelastung. Ich rate zu einer Bewegungseinschränkung zunächst für zwei Wochen, meist bei 30 Grad. Nach den zusätzlichen zwei Wochen Rehabilitation erhöhen wir den Bewegungsbereich auf 60 Grad und kommen dann auf 90 Grad. In einem 30-Grad-Schritt geht der Patient also aktiv vorwärts, aber ich erlaube einem passiven Bewegungsumfang durch einen Physiotherapeuten, 30 Grad weiter zu gehen. Beispielsweise beginnen Patienten nach zwei Wochen Rehabilitation nicht mit 60 Grad passivem Bewegungsumfang, sondern gehen bis zu 90 Grad Gelenkbewegung. Aus diesem Grund können Sie einem verletzten Gelenk mehr Beugung und mehr Funktion ermöglichen, indem Sie zwischen aktiver und passiver Bewegung des Gelenks unterscheiden. Im ersten Schritt der Rehabilitation beginnen wir mit einer entzündungshemmenden Therapie. Wir verwenden eine Kühlung des Gelenkgewebes und verwenden auch entzündungshemmende Medikamente. Aber ich verwende oft plättchenreiches Plasma (PRP) in einem Bereich, der von der Verletzung betroffen ist. Der Patient bekommt schließlich die Blutplättchen-reiche Plasma (PRP)-Injektion in das Knie. Wir sehen, dass die PRP-Injektion Entzündungen sehr gut ausgleicht. Auch die Gelenkschmerzen des Patienten nehmen unter dieser Bedingung der PRP-Injektion ab. Und es startet einen biologischen Prozess der Verletzungsheilung. Aus diesem Grund macht es also Sinn. Auch während der Nutzung von Krücken führen wir in den ersten sechs Wochen eine Thromboseprophylaxe durch. Jeder Patient bekommt für sechs Wochen eine CPM-Maschine auf einem Mietsystem zu Hause. Sie wird Schutzphase genannt. Nach sechs Wochen beginnt der Patient auf normale Weise mit der Gelenkbelastung. Danach beginnen wir mit einer medizinischen Trainingstherapie, um die normale Funktion des Knies wieder herzustellen. Wir arbeiten an der Verbesserung des Bewegungsumfangs, der Belastung [Gewichtsbelastung des Gelenks] und der Sensomotorik. Die Zeit bis zur Rückkehr zur körperlichen Aktivität hängt von der Art der Knieschädigung ab. Wir wissen also, dass es einen Athleten bei einer Bänderverletzung etwa sechs bis sieben Monate oder acht Monate kosten wird, bis er wieder Sport treiben kann. Bei einer Knorpelreparaturbehandlung sind es oft mindestens sechs Monate Rehabilitation. Dann kann ein Sportler wieder sportlich aktiv werden. Somit hat jede Art von wiederhergestelltem Knorpelbereich seine Charakteristik hinsichtlich eines optimalen Rehabilitationsplans. Sie müssen die individuelle Situation jedes Patienten in Ihr Rehabilitationsprogramm integrieren.

Knieverletzung beste Behandlung: Chirurgie und Biologie müssen zusammen verwendet werden. 11
$0.00
Behandlung von Knieverletzungen – die Zukunft. Top-Experte für Chirurgie und Stammzellen. 10
$0.00
Klinischer Fall. Tennisspieler mit gesperrtem Knie. Osteochondritis dissecans (OCD). 9
$0.00
Rehabilitation nach Knieverletzungstherapie. Physiotherapie nach Knorpelreparatur. 8
$0.00
Osteochondrale Frakturen bei Sportlern. OCD, Osteochondritis dissecans. 7
$0.00
Arthrose im Frühstadium Ursachen, Symptome. Chirurgische und konservative Therapie. 6
$0.00
Zuletzt Angesehen

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.


Can we help?

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.


How it works
Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.