Behandlung von Multipler Sklerose mit neuen Immunmodulatoren. Targeting von B-Zellen. 4

Behandlung von Multipler Sklerose mit neuen Immunmodulatoren. Targeting von B-Zellen. 4

Behandlung von Multipler Sklerose mit neuen Immunmodulatoren. Targeting von B-Zellen. 4

Can we help?

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Sie sind einer der Pioniere bei der Verwendung von immunsuppressiven Medikamenten wie Cyclophosphamid bei der Behandlung von Multipler Sklerose. Diese Medikamente werden seit geraumer Zeit verwendet. Jetzt gibt es mehr krankheitsmodifizierende Multiple-Sklerose-Therapien, die verfügbar werden. Welche Rolle spielen immunsuppressive Medikamente bei der Behandlung von Multipler Sklerose? Dr. Anton Titov, MD. Fast alle Medikamente, die wir gegen Multiple Sklerose haben, wirken sich auf das Immunsystem aus. Dr. Howard Weiner, MD. Ich würde sie als Immunmodulatoren bezeichnen. Eines der neuesten Medikamente, das gerade auf den Markt kam, zielt auf B-Zellen ab. Dieses Medikament hat eine sehr gute Wirkung bei Multipler Sklerose. Das ist wahrscheinlich das neueste große Medikament, das wir gegen Multiple Sklerose haben. Dr. Howard Weiner, MD. Wir verwenden nicht mehr viel Cyclophosphamid. Unsere Arbeit an Cyclophosphamid war ein Durchbruch, der die Immunsuppression oder Immunmodulation zeigte. Dr. Howard Weiner, MD. Wir haben jetzt ausgeklügeltere Medikamente. Aber die neuen Medikamente wirken auf Zellen, die das Cyclophosphamid beeinflusst hat. Beispielsweise beeinflusste Cyclophosphamid B-Zellen. Jetzt haben wir ein neues Medikament, das B-Zellen beeinflusst. Sind das injizierbare oder orale Multiple-Sklerose-Medikamente? Dr. Anton Titov, MD. Das neue Multiple-Sklerose-Medikament zielt per Infusion auf B-Zellen ab. Dann gibt es andere orale Multiple-Sklerose-Medikamente, die auf andere Zellen abzielen. Diese neueren Multiple-Sklerose-Medikamente. Wie ist ihr Risikoprofil und Nebenwirkungen? Dr. Anton Titov, MD. Denn offensichtlich hat eine immunsuppressive Therapie viele Nebenwirkungen. Wie ist das Risikoprofil neuerer Multiple-Sklerose-Medikamente im Vergleich zu den klassischen Multiple-Sklerose-Medikamenten? Dr. Anton Titov, MD. Neuere Medikamente haben nicht so viele Risiken. Die neuen Anti-B-Zell-Antikörper sind nicht so riskant wie die alten Immunsuppressiva. Sie haben ein viel besseres Risikoprofil für den Patienten mit Multipler Sklerose? Dr. Anton Titov, MD. Ja. Neue Therapien für Multiple Sklerose zielen auf spezifische Immunzellen wie B-Zellen ab. Führender MS-Experte erklärt.

Diagnose Multiple Sklerose? Führender Experte schlägt wichtige erste Schritte vor. 10
$0
Zukunft der Multiple-Sklerose-Therapie. Hören Sie mit dem Rauchen auf und erhöhen Sie den Vitamin-D-Spiegel. 8
$0
Neue Biomarker für die Multiple-Sklerose-Diagnose. MicroRNAs und Anti-Lipid-Antikörper. 7
$0
Darmmikrobiom und Multiple Sklerose. Behandlung von Multipler Sklerose durch Bakterien und nasale Impfstoffe. 5
$0
Behandlung von Multipler Sklerose mit neuen Immunmodulatoren. Targeting von B-Zellen. 4
$0
Zuletzt Angesehen

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.


Can we help?

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.


How it works
Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.