Die Therapie der pulmonalen arteriellen Hypertonie mit Antikoagulanzien ist veraltet. 4

Die Therapie der pulmonalen arteriellen Hypertonie mit Antikoagulanzien ist veraltet. 4

Die Therapie der pulmonalen arteriellen Hypertonie mit Antikoagulanzien ist veraltet. 4

Can we help?

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Warfarin und Coumadin wurden in der Therapie der pulmonalen Hypertonie eingesetzt. Aber es gibt nur begrenzte Beweise für ihre Wirksamkeit. Führender Experte für Lungen- und Herzkrankheiten erklärt. Antikoagulantien werden in der klinischen Praxis bei Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie eingesetzt. Aber Blutverdünner, wie sie auch genannt werden, haben viele erhebliche Nebenwirkungen. Dr. Aaron Waxman, MD. Die größte Nebenwirkung ist das Blutungsrisiko. Es umfasst intrakranielle Blutungen, gastrointestinale Blutungen. Wie lassen sich Risiken und Nutzen von Antikoagulanzien abwägen, wenn sie bei pulmonaler arterieller Hypertonie eingesetzt werden? Dr. Anton Titov, MD. Die ganze Rolle von Antikoagulantien bei pulmonaler arterieller Hypertonie ist nun in Frage gestellt. Ursprünglich wurde mit Antikoagulanzien begonnen, weil pathologisch eine In-situ-Thrombose bei pulmonaler Hypertonie erkannt wurde. Thrombose wurde bemerkt, als die pulmonale arterielle Hypertonie erstmals in den 1950er Jahren beschrieben wurde. Als solche fingen die Leute an, Fragen zu stellen. Wir hatten keine anderen Behandlungsmöglichkeiten für die pulmonale arterielle Hypertonie. Vielleicht sollten wir Patienten Coumadin verabreichen. Wird es einen Einfluss auf Krankheiten haben? Dr. Anton Titov, MD. Das war ein Vorschlag. Dr. Aaron Waxman, MD. Die Blutverdünnung hatte einen geringen Einfluss auf das Überleben bei pulmonaler arterieller Hypertonie. Seit dieser Zeit und in den letzten fünf Jahren haben wir erkannt, dass Antikoagulanzien bei pulmonaler arterieller Hypertonie wahrscheinlich keinen großen klinischen Nutzen haben. Dieser Zweifel basiert auf Studien, die aus den europäischen Registern, den US-Registern und sogar aus unserer eigenen Patientenpopulation hier veröffentlicht wurden. Dr. Aaron Waxman, MD. Wir sind nicht mehr davon überzeugt, dass die Risiken einer Antikoagulation die Vorteile bei pulmonaler arterieller Hypertonie überwiegen. Vor allem, wenn es sich um eine lebenslange Antikoagulation handelt. Für viele von uns haben wir die routinemäßige Antikoagulation eingestellt. Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie, die möglicherweise an einer chronischen thromboembolischen Erkrankung leiden oder bei denen Blutgerinnsel aufgetreten sind, werden selbstverständlich antikoaguliert. Aber immer weniger gerinnungshemmend behandeln wir Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie. Dr. Aaron Waxman, MD. Wir haben keinen Hinweis darauf, dass es einen großen Nutzen davon gibt. Es spricht auch dafür, dass bei den vaskulären Lungenerkrankungen viel geforscht wird. Zur Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie stehen neue Medikamente zur Verfügung. Ältere Medikamente wurden empirisch verwendet. Jetzt werden sie gewissermaßen auslaufen. In vielerlei Hinsicht ist das wahr.

Mehr von Herz
Stammzellen, Herzinsuffizienz, pulmonale arterielle Hypertonie. Wie Forschung Patienten hilft. 10
$0.00
Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion (HFpEF). Ursachen und Behandlung. 8
$0.00
Kurzatmigkeit. Fachärztliche Zweitmeinung. Multidisziplinäre Teambewertung. 6
$0.00
Zuletzt Angesehen

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.

Verfeinern Sie Ihren Behandlungsplan bis zur Perfektion durch ein Gremium von 3 bis 10+ Top-Ärzten, die perfekt für Sie sind.


Can we help?

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.

Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.


How it works
Finden Sie perfekte Chirurgen oder Fachärzte für Ihre Behandlung.